Vortrag

Titel:
Qualitätsmesspunkte der Projektführung nach HERMES

Session:
Projektführung

Datum und Uhrzeit:
5. Juni 2007 von 11:00 bis 11:30 Uhr

Beschreibung:
Die saubere Projektführung und die Einhaltung der Methoden sind notwendige Voraussetzungen für die Kontrolle über die Qualität der Resultate. Sie sind allerdings keine hinreichenden Bedingungen, denn auch in gut geführten Projekten schlägt die Dringlichkeitsfalle zu, was die Freigabeprozesse erschweren kann. Software-Projekte sprengen deshalb so oft den Kosten- und Zeitrahmen, weil die in späten Tests gefundenen Fehler nur aufwändig und teuer zu beheben sind. Bei der Freigabe der Software bleiben oft die Fragen: Auf was lassen wir uns ein, wenn wir die Software jetzt frei geben? Wieviele kritische Fehler gibt es noch? Wie sieht es aus mit der Wartbarkeit des Produktes?

In der Praxis werden Qualitätsziele festgelegt, dann aber während der Entwicklung und Wartung oft nicht mehr kontrolliert. Dies führt zu höheren Kosten und längeren Durchlaufzeiten im Projekt, insbesondere im Testing, in der Fehlerbehebung sowie in der Weiterentwicklung von Software. Tests bezüglich Zuverlässigkeit und Wartbarkeit sollten schon in den frühen Projektphasen ansetzen.

In einem HERMES-Projekt wird die Qualitätsmessung sinnvollerweise an den Entscheidungspunkten durchgeführt. Qualitätssicherung beginnt zudem mit dem Start des Projekts und nicht erst beim Testen. In der Praxis ist Qualitätssicherung eine große Herausforderung der Projektführung, die der Projektsteuerung jedoch großen Nutzen bringt.

Diskutieren Sie die zentralen Fragen der Projektfü,hrung und der Qualitätssicherung und profitieren Sie von Erfahrungen aus der Praxis!


Referent:

Martin Wenger hat mehr als 17 Jahre IT-Erfahrung von der Softwareentwicklung über Unternehmensführung, Projektmanagement bis hin zur Qualitätssicherung. Er ist Mitautor und profunder Kenner von HERMES. Seit 1999 arbeitet er als Berater und Instruktor für HERMES. Seine Beratungsschwerpunkte sind neben dem Projektmanagement, die Qualitätssicherung in der Informatik, die Geschäftsprozessgestaltung sowie Dokumenten- und Geschäftsverwaltung.

Als Mitglied des Steuerungsausschusses der HERMES Group prägt er maßgeblich die Weiterentwicklung der HERMES-Methode.


Vortragsfolien:

Teilnehmer der Konferenz können die PDF Folien zu diesem Vortrag herunterladen. Bitte verwenden Sie dazu die Ihnen per Email zugesandte Benutzerkennung. Sollten Sie noch keine Email von uns erhalten haben, so wenden Sie sich bitte an orga@see-conf.de.


 

©2007 4Soft GmbH - http://www.4soft.de