Vortrag

Titel:
V-Modell XT vs. HERMES (CH) – Grundzüge und Unterschiede

Session:
Nutzen von Vorgehensmodellen

Datum und Uhrzeit:
6. Juni 2007 von 11:30 bis 12:00 Uhr

Beschreibung:
Der Vortrag dient, entsprechend der Zielsetzung der SEE 2007, der Förderung des Zusammenbringens der Communities verschiedener Vorgehensmodelle, hier von V-Modell®XT und HERMES 2003/2005, dem etablierten Vorgehensmodell des Schweizerischen Bundes.

Er vermittelt aufbauend auf einer kurzen Einführung in HERMES einen Abgleich zwischen den Inhalten von V-Modell®XT und HERMES, zeigt die Besonderheiten, Stärken und Schwächen beider Vorgehensmodelle auf und gibt Hinweise auf mögliche Synergien bei der Weiterentwicklung beider Modelle.


Referent:

Peter Lang, Diplom-Informatiker, diplomierter Quality Auditor EOQ, selbstständiger Managementberater und Projekt-Coach hat intensiv an der Entwicklung verschiedener Vorgehensmodelle mitgewirkt (Mitautor von V-Modell 97 und HERMES 2003/2005, Reviewteilnehmer V-Modell®XT).

Er besitzt langjährige Erfahrung in der Planung und Durchführung von Projekten, in der Integration der Fachbereiche in die IT-Prozesse sowie im Aufbau und in der Einführung von Portfoliomanagement-, IT-Controlling- und Qualitätsmanagement-Prozessen.

Für zahlreiche Unternehmen und Behörden in Deutschland und der Schweiz hat Peter Lang Vorgehensmodelle angepasst und eingeführt und die Projektverantwortlichen bei der Anwendung unterstützt. Schwerpunkte legt er u.a. auf die zielorientierte, praxisgerechte Anwendung der Vorgehensmodelle sowie auch auf die Schaffung kleinerer hausspezifischer Lösungen, wie ein V-Modell-„light”, HERMES-„light” o.ä.


 

©2007 4Soft GmbH - http://www.4soft.de