Halbtages-Workshop

Titel:
Komplexität reduzieren – Klarheit gewinnen
Business- und IT-Landkarten als Projektkonstante

Datum und Uhrzeit:
4. Juni 2007 von 9:00 bis 13:00 Uhr

Beschreibung:
Das gemeinsame Verständnis der Aufgabenstellung ist die Basis eines jeden IT-Projektes. So die Theorie – die Praxis zeigt, dass durch einfache Missverständnisse oft Kursänderungen während der Projektlaufzeit notwendig werden, die Zeit und Energie kosten.

Wie kommt man nun am Start eines Projektes auf einen gemeinsamen Nenner, bevor detaillierte Projektdokumente erstellt werden?

Ein gemeinsamer Blick aus der Vogelperspektive ermöglicht eine Darstellung der Projektzusammenhänge. Mit der Frage: „Wer macht wo was?” entstehen zwei abstrakte Übersichten mit Business- und IT-Fokus. Einfache Darstellung und einfache Regeln ermöglichen allen Projektbeteiligten die Inhalte schnell zu erstellen und zu verstehen. Es entsteht nicht nur eine Basis zum Projektstart, sondern eine Abstimmungs- und Spezifikationsgrundlage für die gesamte Projektlaufzeit.


Referenten:

Barbara Wittmann verfügt über 10 Jahre Praxiserfahrung in der Gestaltung und Optimierung von Geschäftsprozessen in Bereich Retail / CP. In 5 Jahren SAP Mitarbeit leitete Frau Wittmann Implementierungsprojekte im In- und Ausland. Als Product Specialist im Office of the CEO gestaltete Frau Wittmann Konzepte für die neue IT Generation mit Fokus auf agilen Methoden in der Software Entwicklung / Implementierung. Seit Mai 2006 ist Frau Wittmann mit „der Erste Geige” selbständige Beraterin.

Dr. Frank Keller hat mit seiner Dissertation am Hasso-Plattner-Institut die zentralen Schwächen im heutigen IT Lifecycle analysiert und in mehrjähriger Zusammenarbeit mit führenden Software- und Systemhäusern Lösungswege entwickelt, um effizientere Projektzyklen zu erreichen. Mit der Philosophie: unkompliziert, verständlich, fortschrittlich wurde 2004 die Arcway AG gegründet, mit dem Ziel, agile Softwareprojekte durch ein Tool und methodisch optimal zu unterstützen.


Zeitplan:

9:00

Begrüßung und Inhalte

9:10

Grundlagen FMC Blockdiagramme und Landkartenprinzip

10:30

Übungsbeispiel FMC Grundlagen

11:00

Pause

11:15

Erläuterung Übungsbeispiel Landkartenprinzip

11:30

Gemeinsames erarbeiten der Business- und IT-Landkarte

13:00

Ende des Workshops

FMC – Fundamental Modeling Concept


Vortragsweise:
Interaktiver Vortrag mit Theorieteil und Übungsaufgabe

 

Vorkenntnisse der Teilnehmer:
Erfahrung in IT Implementierungs- bzw. Entwicklungsprojekten

 

Equipment, das die Teilnehmer mitbringen müssen:
Notizblock

 

Lernziele des Workshops:

 

©2007 4Soft GmbH - http://www.4soft.de